Dienstag, 30. Juni 2015

Eindrücke von der Textile Art

Hier ein paar Eindrücke von unserem Stand auf der Textile Art Berlin, auf der wir am vergangenen Wochenende zu finden waren.
Die Besucherströme waren enorm. Die Textile Art entwickelt sich immer mehr zu einem angesagten Treffpunkt für Textilbegeisterte. Obwohl wir oft über die Schule gemeckert haben, weil sie so wenig Flair hat, so unübersichtlich in Wegen und Räumen und was noch alles ... ist, herrscht hier eine supergute Stimmung. Dabei haben die Schüler, die in großer Zahl in das Projekt eingebunden sind, einen großen Anteil. Sie wuseln in ihren orangefarbenen T-Shirts überall herum, helfen beim Auffinden der Räume, tragen schwere Stücke, servieren Kaffee, Tee und Wasser... Und sie strahlen dabei. Wir haben gehört, dass sich auch Ehemalige in jedem Jahr einfinden, um dabei zu sein. Der Clou ist das Buffet, das von den Müttern der Schüler und Schülerinnen gekocht, gebraten, gebacken ... wird. Die Tische biegen sich von Salaten, Gebäcken, Torten, Broten... Und alles schmeckt köstlich. Alles wird zu sehr moderaten Preisen angeboten. Der Erlös geht an die Schule. Auch im nächsten Jahr ist die Carl-von-Ossietzky-Schule wieder der Veranstaltungsort. Wir freuen uns schon wieder darauf.



Kommentare:

  1. da wäre ich auch gerne gewesen ..schön.. gruß wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann das nur bestätigen. Die Schule hat in der tat kein Flair, aber sioe bietet viel PLatz, ist gut erreichbar und das Buffett ist immer der Hammer!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen